Scroll Top

In Düsseldorf spielen alle mit!

Nach Dresden und Leipzig im April sowie Hamburg, Bremen, Wolfsburg, Osnabrück und Hannover im Mai, war Düsseldorf Anfang Juni der nächste große Höhepunkt im Projekt Common Ground #24 auf dem Weg zur UEFA EURO 2024™.

Hier stößt unsere Straßenfußball-Grundregel Alle spielen mit auf offene Ohren – denn durch Fortuna für alle verbindet KICKFAIR, Fortuna Düsseldorf und Common Goal eine gemeinsame Vision: Alle Kinder und Jugendlichen gleichermaßen zu Protagonist*innen eines fairen und demokratischen Miteinanders zu machen.

Und so erstrahlten die Rheinterrassen im Herzen der Stadt in dieser Woche in Rot-Weiß. Über 100 junge Menschen aus Düsseldorfer Schulen gestalteten ihr eigenes Straßenfußballfest und sorgten für tolle Stimmung bei wirklich allen – Alter, Herkunft, Religion, Aussehen und Ligazugehörigkeit spielten dabei keine Rolle, denn es ging darum, gemeinsam Spaß zu haben. Genau das ist die zweite Grundregel im Straßenfußball: Alle haben Spaß.

„Hier in Düsseldorf direkt am Rhein zu spielen ist wirklich was besonderes. Und dass wir auf der Straße und nicht auf Rasen spielen, da klappt das mit dem Fairplay auch leichter. Hoffentlich gibts bald wieder so ein Turnier.“

Yussuf, Spieler

„Gemeinsam die Regeln zu vereinbaren klappt ganz gut. Ich mag am liebsten „Kein Alleingang“. Das ist wie bei Fortuna für alle – da steht man auch als großes Team zusammen.“

Frieda, Spielerin

„Meine liebste Fairplay Regel ist „Alle spielen mit“, das macht so viel mehr Spaß. Und ich finde die gemischten Teams toll. Man lernt neue Leute kennen und durch die Kennenlernspiele haben wir uns direkt gut verstanden und waren beim Straßenfußball auch echt erfolgreich.“

Artur, Spieler

„Als Teamer helfen wir den Jüngeren in der Vor- und Nachbesprechung und schauen, dass alle was sagen können und zufrieden sind. Und wir notieren natürlich die Tore und Punkte während dem Spiel.“

Samet, Jugend-Orga Team

Zurück zur Seite